Johannes Cup 2015 – Ein großer Erfolg

Am 18. Und 19. Juli veranstaltete der JFV Wiedau Bothel den Johannes Cup 2015 im Sportpark Brockwischenhus in Hemslingen. Der Aufbau, der bereits einen Tag zuvor stattfand, ging aufgrund vieler helfender Hände schnell über die Bühne, sodass nach einer regnerischen Nacht am Samstag der erste Turniertag in strahlendem Sonnenschein stattfinden konnte. Hier ließen zunächst die G-Junioren der Jahrgänge 2009 und 2008/2009  am Vormittag den Ball über die Sportplätze des Brockwischenparks rollen. Am Nachmittag fanden die Turniere der E-Junioren der Jahrgänge 2004 und 2004/2005 statt. Nach spannenden Spielen konnten schließlich die Teams der JSG Fischotter (U6 2009), des FC Rosengarten (U7 2008/09), des TuS Harsefeld (U11 2004) und der JSG Jesteburg (U11 2004/05) die Pokale nach Hause holen.

JohannesCup 20150718 13 26 51

>>>Hier geht's zur Bildergalerie vom Samstag<<<

Der zweite Turniertag zeigte sich wettertechnisch nicht von der besten Seite. Dies tat der Fußballbegeisterung der teilnehmenden Mannschaften jedoch keinen Abbruch. In den Turnieren der F-Junioren der Jahrgänge 2007 und 2006/2007 am Vormittag und der F- Junioren des Jahrgangs 2006 am Nachmittag entschieden die Mannschaften der JSG Leinetal (U8 2007), des TSV Luthe (U9 2006/07) und des JFV Wiedau Bothel (U9 2006) die Turniere für sich. Im D-Junioren-Turnier des Jahrgangs 2003 konnte sich das Team vom JFV Rotenburg (U12 2003) über den Sieg freuen, ebenso wie die Mannschaft des FC Este (U13 2002) beim Turnier der D-Junioren des Jahrgangs 2002.

JohannesCup 20150719 13 21 33

>>>Hier geht's zur Bildergalerie vom Sonntag<<<

Das gebotene Rahmenprogramm mit Wasserballlaufen, dem DFB-Fußballabzeichen und Hüpfburg fand durchgehend großen Anklang, ebenso die Imbissstände und der Kaffee-und-Kuchen-Verkauf.

Alle Beteiligten äußerten sich positiv über den Turnierverlauf und die tolle Atmosphäre auf der schönen Anlage. Insbesondere beim Einlaufen vor Turnierbeginn und bei den Siegerehrungen durften sich die „Kleinen“ schon wie die „Großen“ fühlen, als sie mit tosendem Applaus der Zuschauer empfangen bzw. gefeiert wurden.

Der JFV Wiedau Bothel bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei allen Helfern und Sponsoren sowie den teilnehmenden Mannschaften für das positive Feedback.

 

 

Anmelden

Login to your account

Username *
Password *
Remember Me